Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Mähdrescher Vorsatzgeräte

Der Vielfalt verpflichtet.

Vorsatzgeräte

Mähdrescher Vorsatzgeräte

Der Vielfalt verpflichtet.

Die neuen VARIO Schneidwerke. VARIO 1230 und VARIO 1080.

Vorsatzgeräte

Die VARIO Schneidwerke von CLAAS sind für die härtesten Erntebedingungen ausgelegt. Optimaler Gutfluss, sauberer Schnitt und hohe Festigkeit zeichnen die beiden größten Modelle VARIO 1230 und VARIO 1080 aus. Bei diesen Arbeitsbreiten setzt CLAAS auf das Konzept der geteilten Haspel und Einzugsschnecke sowie des geteilten Messerbalkens.

In Verbindung mit den leistungsstärksten LEXION Mähdreschern bewährt sich dieses System bereits seit 2009 unter allen Bedingungen, gerade auch bei hohen Durchsätzen. In der Mitte des Schneidwerkes werden die Gutströme beider Schneidwerksseiten zusammengeführt. Die hohen Materialmengen erfordern ein Maximum an Stabilität und Festigkeit – hier stellen die CLAAS VARIO Schneidwerke das Maß der Dinge dar.

CLAAS VARIO 1230/1080 / 2016

Exakte Einstellungen führen zum besten Ergebnis.

Optimaler Gutfluss beginnt bereits im Schneidwerk. Die korrekte Höheneinstellung der Einzugsschnecke hat dabei besonders großen Einfluss. Daher befinden sich links und rechts sowie in der Mitte des Schneidwerks an den Einstellpunkten Skalen zum Ablesen der Höhe. So kann die Schnecke mühelos perfekt ausgerichtet werden und wird allen Anforderungen gerecht.

Vorsatzgeräte
Vorsatzgeräte

Der Antriebsstrang.

Dank dem mechanischen Antrieb über Gelenkwellen, Getriebe und groß dimensionierten Ketten ist der Antriebsstrang enorm effizient und wartungsarm. Durch den synchronen Messerantrieb ist das Schneidwerk sehr laufruhig. Der gesamte Antriebsstrang ist über eine Überlastkupplung abgesichert für den Fall, dass die Einzugsschnecke blockiert. Der Antrieb der Messer läuft links und rechts über Getriebe. Sie sind zusätzlich über Überlastkupplungen abgesichert.

Auch der hydraulische Antrieb der Rapstrennmesser ist gegen Überlast geschützt. Wird eines davon durch einen Fremdkörper blockiert, sichert ein Abschaltventil das hydraulische System gegen Überdruck.

Dem Boden folgen.

Um auch bei großen Arbeitsbreiten eine erstklassige Schneidwerksführung zu gewährleisten, verfügen die Modelle VARIO 1230 und VARIO 1080 über zwei zusätzliche Taster. Sie sind mittig angeordnet und liefern dem AUTO CONTOUR System ein zusätzliches Signal zur Position des Schneidwerkstisches.