Wenn Sie „Akzeptieren“ setzen wir technisch nicht erforderliche Cookies (auch von Drittanbietern), um Ihnen ein nutzerfreundliches Online-Angebot anzubieten sowie unseren Service zu verbessern und noch besser Ihren Interessen anzupassen. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit hier widerrufen. Technisch erforderliche Cookies setzen wir auch dann, wenn Sie nicht „Akzeptieren“.

Um Ihr Userverhalten zu tracken setzt CLAAS auch „Google Analytics“ ein. Google verarbeitet Ihre Nutzungsdaten, um CLAAS anonyme Statistiken über das Userverhalten bereitzustellen. Google verwendet Ihre Daten auch zu beliebigen eigenen Zwecken (z. B. Profilbildung) und führt Ihre Daten mit Daten aus anderen Quellen zusammen. Google speichert Ihre Daten ggf. außerhalb der Europäischen Union, z. B. in den USA durch Google LLC. Sowohl Google als auch staatliche Behörden haben Zugriff auf die Daten. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Akzeptieren

Leidenschaft für Landwirtschaft.

Viele Unternehmen haben eine Geschichte – manche haben Geschichte geschrieben. In der Welt der Landwirtschaft zählt CLAAS zu den prägenden Unternehmen. Begleiten Sie uns auf einen Streifzug durch die Geschichte des Unternehmens seit seiner Gründung 1913.

Leidenschaft für Landwirtschaft.

Viele Unternehmen haben eine Geschichte – manche haben Geschichte geschrieben. In der Welt der Landwirtschaft zählt CLAAS zu den prägenden Unternehmen. Begleiten Sie uns auf einen Streifzug durch die Geschichte des Unternehmens seit seiner Gründung 1913.

#claasinnovation

Die TELEMATICS Evolution von CLAAS

Auch Daten kann man ernten und per Funk übertragen. Unsere Umsetzung für die Landtechnik haben wir 2005 begonnen. Heute ist CLAAS TELEMATICS für viele Betriebe unverzichtbar.

Name ProduktJahr

TELEMATICS          

Mähdrescher             2005    

 

Die Maschine im Blick: Alle wichtigen Daten der Maschinen sind über den Büro-PC schnell abrufbereit.

Professionelles Datenmanagement ist die Grundlage für das, was unter „Precision Farming“, „Smart Farming“ oder „Landwirtschaft 4.0“ beschrieben wird. Erst mit genauen, in Echtzeit erfassten und übertragenen Daten wird professionelles Management in der Landwirtschaft möglich. Ein Kernelement dafür ist Telemetrie.

Damit ausgestattete Maschinen übertragen bis zu 200 verschiedene Parameter per Mobilfunk an einen Zentralrechner. Die Daten bleiben dabei immer im Besitz des Erzeugers. Über mehrfach gesicherte Server werden die Messwerte dann sofort dem Kundenrechner zur Verfügung gestellt. Der steht meist im Büro des Landwirts, Lohnunternehmers oder Betriebsleiters. Und dort kann man mit diesen Daten nicht nur Abläufe im landwirtschaftlichen Betrieb verfolgen und auswerten, sondern viele Prozesse direkt optimieren. Das geschieht dann z.B. durch die Weitergabe von Empfehlungen zur Maschineneinstellung in der laufenden Ernte. Besonders nützlich ist die Auswertung von Daten mehrerer Jahre, weil damit Planungen für künftige Vorhaben und deren Arbeitsschritte eine bessere Grundlage erhalten.

Dafür hat CLAAS seit der TELEMATICS Einführung 2005 / 2006 viel getan. Zunächst wurden LEXION Mähdrescher mit TELEMATICS ausgerüstet. Dann stattete CLAAS nach und nach die Traktoren AXION 900 und 800, den 4x4 Großtraktor XERION, den Feldhäcksler JAGUAR sowie die Mähdrescher TUCANO Baureihen mit TELEMATICS aus. Zusätzlich wurde innerhalb der Europäischen Union in die genannten Maschinen ab Werk jeweils eine SIM-Karte für die Datenübertragung per Mobilfunk integriert.

Und dann kam TONI. Der Begriff TONI steht für „Telematics on Implements“ und beschreibt die Anbindung von Anbaugeräten, z.B. Pressen oder Ladewagen, per ISOBUS an den Traktor und damit an das TELEMATICS System. CLAAS hat TONI gemeinsam mit weiteren Landtechnikherstellern entwickelt. Besonders für Lohnunternehmer besteht mit TONI seit der Saison 2012 die Möglichkeit, die erfassten Leistungsdaten als Lieferschein an Bord der jeweiligen Maschine auszudrucken und beim Kunden direkt bei Auftragsende vorzulegen. Parallel wandern alle Daten in die eigene Buchhaltung.

Zur Agritechnica 2013 präsentierte CLAAS eine komplett überarbeitete TELEMATICS Website sowie die neue TELEMATICS App zur Nutzung auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets. Zehn Monate später bot CLAAS sein TELEMATICS System in drei verschiedenen Versionen an. Das macht ein perfekt auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnittenes Angebot möglich. Und gemäß der CLAAS Doktrin, sich nie mit dem Erreichten zufriedenzugeben, geht die Entwicklung von TELEMATICS weiter.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch: "Ideen säen. Zukunft ernten."