Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

TERRA TRAC Raupenlaufwerk

Bodenschonung ist Ertragsgewinn.

Die großen Aufstandsflächen der Raupenlaufwerke für Mähdrescher, Feldhäcksler und Traktoren schonen den Boden. Mit ihrer geringen Transportbreite sind sie im Straßenverkehr mit bis zu 40 km/h unterwegs.

TERRA TRAC Raupenlaufwerk

Bodenschonung ist Ertragsgewinn.

Die großen Aufstandsflächen der Raupenlaufwerke für Mähdrescher, Feldhäcksler und Traktoren schonen den Boden. Mit ihrer geringen Transportbreite sind sie im Straßenverkehr mit bis zu 40 km/h unterwegs.

Bereits überzeugt.

David und Finlay Hay, Perthshire, Großbritannien

„Wir hatten einige nasse Ernten und konnten den Schaden sehen, den der Mähdrescher mit dem großen Schneidwerk anrichtete. Wir waren sicher, dass Raupen die richtige Lösung dafür wären – und lagen damit goldrichtig. In dieser Saison hatte es viel geregnet und unsere TERRA TRAC Maschine war der einzige Mähdrescher im Umkreis, der die Flächen befahren konnte. Die Raupen haben sich in nur einem Jahr bezahlt gemacht. Seitdem sind wir begeistert von dem Konzept. Unser Ziel ist es, den Boden in seiner bestmöglichen Verfassung zu erhalten. Dafür setzen wir heute auf Controlled Traffic. Aber die Raupenlaufwerke bringen noch weitere Vorteile mit sich: Im Vorgewende muss der Mähdrescher seine Geschwindigkeit nicht reduzieren, um zu wenden, die Fahrstabilität ist mit Raupen deutlich höher.“

  • Zum Betrieb
    William und Harry Barton, Nottinghamshire, Großbritannien
    Bewirtschaftete Fläche: 1.415 ha
    Ackerbau: Winterweizen 425 ha, Wintergerste 283 ha, Raps 283 ha, Ackerbohnen bzw. Sommerackerbohnen 212 ha, Sommergerste 105 ha, Sommerweizen 107 ha
    Böden: mittelschwere bis schwere tonige Lehmböden
    Arbeitskräfte: William und Harry Barton, drei  Vollzeitangestellte, zwei Aushilfen während der Ernte
    Aktueller Mähdrescher im Einsatz: LEXION 780 TERRA TRAC

Alexander Klümper, Bias, Deutschland

„Bodenschonung war bei uns im Betrieb schon immer sehr wichtig. Da war es nur konsequent, den Mähdrescher mit TERRA TRAC zu wählen. Gerade jetzt mit Controlled Traffic und in Direktsaat führt daran kaum ein Weg vorbei. Eine so große Maschine mit Reifen hätte einfach viel zu hohe Reifendrücke gehabt oder wäre viel zu breit gewesen, was bei unseren großen Hof-Feld-Entfernungen nicht handhabbar ist. Auch die Schneidwerksführung ist dank der Raupe phänomenal und bei 12 m ein absolutes Muss. Der Mähdrescher liegt bei jedem Tempo kom

  • Zum Betrieb
    Alexander Klümper, Bias, Deutschland
    Bewirtschaftete Fläche: 760 ha
    Ackerbau: Gerste, Mais, Erbsen je 95 ha im Jahresschnitt, Raps 190 ha, Weizen 275 ha
    Böden: Sand bis sandige Lehme
    Arbeitskräfte: Alexander Klümper, zwei Vollzeitangestellte, drei Aushilfen während der Ernte
    Aktueller Mähdrescher im Einsatz: LEXION 770 TERRA TRAC

David und Finlay Hay, Perthshire, Großbritannien

„Mit den TERRA TRAC Raupenlaufwerken hinterlassen wir deutlich geringere Fahrspuren und können einfach in Hanglagen arbeiten, in denen wir vorher Schwierigkeiten mit der Traktion hatten. Ein weiterer großer Vorteil ist die geringe Transportbreite auf der Straße. Für uns ist das ein wichtiger Punkt, denn wir arbeiten auf 25 Betrieben in einem Umkreis von 29 km.“

  • Zum Betrieb
    David und Finlay Hay, Perthshire, Großbritannien
    Bewirtschaftete Fläche: 2.630 ha
    Ackerbau: Winterweizen 880 ha, Raps 280 ha, Wintergerste 170 ha, Sommerhafer 330 ha, Sommergerste 100 ha, Steckrüben 45 ha, Kartoffeln 280 ha, Erbsen 320 ha, restliche Fläche Grünland und ökologische Vorrangfläche
    Böden: schwere Lehmböden, leichte Sandböden
    Arbeitskräfte: David und Finlay Hay, zwei Festangestellte, fünf Aushilfen
    Aktueller Mähdrescher im Einsatz: LEXION 780 TERRA TRAC

Robert und Ed Salmon, Norfolk, Großbritannien

„Eine gute Bodenstruktur hat für uns oberste Priorität. Der Mehraufwand für das TERRA TRAC Raupenlaufwerk hat sich schnell bezahlt gemacht, denn damit können wir die Flächen auch bei deutlich schlechteren Bedingungen befahren, ohne den Boden zu schädigen. 900er-Reifen zu nutzen würde bei unseren schmalen Straßen einfach nicht funktionieren.

Die Raupen brachten noch eine unerwartete Verbesserung mit sich, indem sie die Arbeitsleistung erhöhten. Sie sorgen für mehr Stabilität und damit für eine gleichmäßigere Vorsatzgeräteführung, sodass wir im Feld schneller fahren können. Und beim Überfahren von Fahrgassen merkt man nicht einmal, dass sie da sind.“

  • Zum Betrieb
    Robert und Ed Salmon, Norfolk, Großbritannien
    Bewirtschaftete Fläche: 1.964 ha
    Ackerbau: Winterweizen 649 ha, Wintergerste 209 ha, Sommergerste 99 ha, grüne Bohnen 270 ha, Grassamenvermehrung 46 ha, Leinsamen 153 ha, Raps 361 ha, Silomais 42 ha, Grünschnittroggen 9 ha, Brauroggen 39 ha, Zuckerrüben 30 ha, Kartoffeln und Zwiebeln 58 ha
    Böden: vorwiegend toniger Lehm, Anteile leichter Sandböden
    Arbeitskräfte: Robert und Ed Salmon, vier Angestellte, weitere Aushilfen während der Ernte
    Aktueller Mähdrescher im Einsatz: LEXION 780 TERRA TRAC

 
Downloads